In einer besseren Welt

Karfreitag lässt uns auf das Leiden sehen. Es ist und bleibt sinnlos, wenn unser Blick nicht die Fenster öffnet und unsere Herzen; Wenn wir nicht durch das Kreuz hindurch sehen auf das neue Leben das Christus der Macht des Todes entrissen hat. Mitten im Leid sagt da einer in all unsere Not hinein: „Heute wirst du mit mir im Paradies sein!“ Weil er nicht ausgeliefert ist, sondern sich hingibt. Seine Passion, seine Leidenschaft ist seine Liebe zu unserem Leben. Schaut hin auf diese Liebe und ihr werdet frei werden und leben. Auch wenn ihr sterbt, jeder Tod in dieser Welt und darüber hinaus ist nun geborgen im Leben unseres Heilandes. Für uns hat er gekämpft, ohne alle Gewalt hat er den alten Drachen besiegt, allein mit seiner Liebe. Tod - wo ist dein Stachel?! Ilka Sobottke zu Lk 23, 33-49 an Karfreitag 2011.