Zum 15. Mal findet in diesem Jahr am 25. + 26. Oktober der Nachtwandel im Jungbusch statt. Die Veranstaltung lockt mittlerweile rund 30.000 Besucher ins das Szeneviertel. Seit einigen Tagen liegt jetzt das Programm vor. Auch die Hafenkirche, Kirchenstraße 11, beteiligt sich wie in jedem Jahr. Vorgesehen sind die folgenden Veranstaltungen: Freitag, 25.10. 19:00 - 21:00 h: MusikQuer. Klassik trifft Tradition
Mit Jonka Hristova (Mezzosopran), Delia Stegarescu (Klavier), Ionel Chiriţă (Violine), „Meloakustika“, „Promoroaca“, dem Kammermusikensemble „Legato“ und weiteren Gästen dazwischen um 20:00 h: Ausstellungseröffnung „Hafen“ mit Fotografien von Ulrike Schaller-Scholz-Koenen
Netzwerke, Seilschaften und Verbindungen im Hafen und auf hoher See, ein Muss für das Überleben an Bord eines Schiffes. 21:00 - 23:00 h: Club of Heroines by Music Women
21:00 - 22:00 h: Luna
22:00 - 23:00 h: Jules

23:00 - 24:00 h: Orgel & Elektronik: Flo Huth, Arno Krokenberger


Samstag, 26.10.
               Musik und Licht und Farbe 17:00 - 19:30 h: Interaktives Programm für Familien, Jugendliche und Erwachsene des Vereins für Kunst- und Kulturvermittlung Rhein-Neckar I LIGHT MY JUNGBUSCH // Make your own art experiments Willst Du zum leuchtenden Nachtschwärmer werden? Kreiere mit viel Licht und Farbe künstlerische Experimentierstücke. Mit Farbe und Licht improvisieren auch die beiden Clowns Finus (Evelyn Brinkmann) und Linus (Torsten Früh) und Du wirst dabei zum (er)leuchtenden Moving-Act-Partner. 19:30 - 21:30 h: Musik-Geräusch-Malerei by livekultur mannheim – eine interdisziplinäre PerformanceMomente aus Klang und Farbe verdichten sich zu einem Bildraum, in welchem Rainer Steve Kaufmann zu den rhythmischen Klängen von Christian Huber am Schlagzeug sowie Simon Seeleuther an der Gitarre und elektronisch erzeugten Klängen von Flo Huth den Pinsel über die Leinwand führt .Symbiose im Jetzt. 21:30 h: Führung zur Ausstelung „Hafen“ von Ulrike Scholler-Scholz-Koenen 22:00 - 24:00 h: Club of Heroines by Music Women
22:00 - 23:00 h: Mashée
23:00 - 24:00 h: Weltmusik Ensemble Der „Club of Heroins“ ist eine Konzertreihe, welche weibliche musikalische Projekte präsentiert und unterstützt. Der unbegründete Mangel an Frauen in Bands, Konzerten oder Festival-Lineups ist nicht zu übersehen und wir wollen das ändern. Im Club of Heroines geht es darum zu zeigen, dass es die Heldinnen der Musikszene gibt und ihnen nur eine Plattform geboten werden muss um sich zu zeigen. " />

Chilling Church – I light my Jungbusch: Licht-Farbe-Musik

Zum 15. Mal findet in diesem Jahr am 25. + 26. Oktober der Nachtwandel im Jungbusch statt. Die Veranstaltung lockt mittlerweile rund 30.000 Besucher ins das Szeneviertel. Seit einigen Tagen liegt jetzt das Programm vor. Auch die Hafenkirche, Kirchenstraße 11, beteiligt sich wie in jedem Jahr. Vorgesehen sind die folgenden Veranstaltungen:

Freitag, 25.10.

19:00 - 21:00 h: MusikQuer. Klassik trifft Tradition
Mit Jonka Hristova (Mezzosopran), Delia Stegarescu (Klavier), Ionel Chiriţă (Violine), „Meloakustika“, „Promoroaca“, dem Kammermusikensemble „Legato“ und weiteren Gästen

dazwischen um 20:00 h: Ausstellungseröffnung „Hafen“ mit Fotografien von Ulrike Schaller-Scholz-Koenen
Netzwerke, Seilschaften und Verbindungen im Hafen und auf hoher See, ein Muss für das Überleben an Bord eines Schiffes.

21:00 - 23:00 h: Club of Heroines by Music Women
21:00 - 22:00 h: Luna
22:00 - 23:00 h: Jules

23:00 - 24:00 h: Orgel & Elektronik: Flo Huth, Arno Krokenberger


Samstag, 26.10.
              

Musik und Licht und Farbe

17:00 - 19:30 h: Interaktives Programm für Familien, Jugendliche und Erwachsene des Vereins für Kunst- und Kulturvermittlung Rhein-Neckar

I LIGHT MY JUNGBUSCH // Make your own art experiments

Willst Du zum leuchtenden Nachtschwärmer werden? Kreiere mit viel Licht und Farbe künstlerische Experimentierstücke. Mit Farbe und Licht improvisieren auch die beiden Clowns Finus (Evelyn Brinkmann) und Linus (Torsten Früh) und Du wirst dabei zum (er)leuchtenden Moving-Act-Partner.

19:30 - 21:30 h: Musik-Geräusch-Malerei by livekultur mannheim – eine interdisziplinäre PerformanceMomente aus Klang und Farbe verdichten sich zu einem Bildraum, in welchem Rainer Steve Kaufmann zu den rhythmischen Klängen von Christian Huber am Schlagzeug sowie Simon Seeleuther an der Gitarre und elektronisch erzeugten Klängen von Flo Huth den Pinsel über die Leinwand führt .Symbiose im Jetzt.

21:30 h: Führung zur Ausstelung „Hafen“ von Ulrike Scholler-Scholz-Koenen

22:00 - 24:00 h: Club of Heroines by Music Women
22:00 - 23:00 h: Mashée
23:00 - 24:00 h: Weltmusik Ensemble

Der „Club of Heroins“ ist eine Konzertreihe, welche weibliche musikalische Projekte präsentiert und unterstützt. Der unbegründete Mangel an Frauen in Bands, Konzerten oder Festival-Lineups ist nicht zu übersehen und wir wollen das ändern. Im Club of Heroines geht es darum zu zeigen, dass es die Heldinnen der Musikszene gibt und ihnen nur eine Plattform geboten werden muss um sich zu zeigen.