CityGemeinde Aktuell

Freiluftgottesdienst zu Pfingsten

Wir feiern unter freiem Himmel – früher als zunächst gemeint. Wir feiern den Geburtstag der Kirche und dieses Jahr ein Aufleben nach schwieriger Zeit. Es geht um die Frage der Wahrheit und um Gottes Geistkraft die tröstet, stärkt und befreit. Musikerinnen und Musiker des Nationaltheaters Mannheim machen dazu für uns wunderbare Musik.

Pfingstsonntag 31. Mai., 11:00 h,
neben der CityKirche Konkordien


Wenn ich mir was wünschen könnte

An Pfingsten feiert die Kirche Geburtstag – Gott schenkt seinen Geist der Wahrheit, erfüllt, erleuchtet. So eine Erleuchtung wäre jetzt wunderbar. Eine Offenbarung: Wie soll es weitergehen? Mit der Wirtschaft? Mit dem Klima? Mit den Familien und den Älteren? Mit den Einsamen und Kranken? Den Wohnsitzlosen und den Geflüchteten?

Wir wollen Pfingsten dieses Jahr die Einladung hören: zum Geburtstag kannst  du dir was wünschen! Dabei geht es für uns um Fragen in der Kirche: Wie geht es weiter? Gottesdienste – ganz anders als zuvor, aber ja. Feste – noch lange nicht. Treffen und Gemeinschaft – vielleicht bald. Aber vor allem wollen wir in dieser Zeit mit Ihnen ins Gespräch kommen: über Wünsche. Dringliche, Not-wendige. Visionen entwickeln!

Wir – Pfarrer*innen und Ältestenkreis der CityGemeinde – haben einen Plan: Wir haben Themen für fünf Abende festgelegt. Wir laden Sie ein mit uns zu reden – darüber was sich ändern soll in unserer Welt. Was wir gestalten können. Wie wir uns einmischen wollen. Vielleicht sind unsere Themen auch IHRE Themen. Vielleicht ist eines davon IHR Thema. Wir freuen uns, wenn Sie sich dabei sind und wir ins Gespräch kommen. Zunächst online – und sobald es andere Möglichkeiten gibt, auch in unmittelbarer Begegnung.

In + AfterCoronaClub (jeweils 19.30 Uhr an unterschiedlichen Wochentagen)

Do., 4.  Juni: Wenn ich mir was wünschen dürfte – After Corona Club
Weniger Autos und gute Luft in Städten, weniger Hektik, mehr Rücksicht – Was wollen wir als Idee und Impuls auf jeden Fall mitnehmen und ‚hinüberretten‘ in die After-Corona-Zeit?

Mo., 15.  Juni: Freiheit versus Verantwortung
Zwingen uns die Risikogruppen in die Quarantäne? Oder zwingen die Jungen und Fitten die Alten und Kranken in die Quarantäne? Wegsperren statt Gemeinschaft? Oder sind wir doch einfach gemeinsam verantwortlich für unsere Gemeinwesen? Hat der Lebensschutz absoluten Vorrang vor allem anderen? Mit: Uta Scholpp, Leiterin der Palliativstation im Diakoniekrankenhaus

Mi., 1.  Juli: Auf der Suche nach neuer Gemeinschaft
Digital verbunden und doch allein? Neu, oder schon lange in der Stadt und doch nie richtig angekommen zu sein? Unter den Bedingungen der Corona-Pandemie bekommt Gemeinschaft vor Ort eine neue Wertigkeit. Wir fragen danach, wie wir in dieser Stadt zusammenleben wollen. Mit  Valentina Ingmanns über ein Menschen verbindendes Wohnprojekt.

Do., 16. Juli: Wachstum, Wachstum
Müssen wir immer weiter wachsen? Gedanken zu einer neuen Ökonomie, die Mensch und Umwelt in den Mittelpunkt stellt.

Mo., 27. Juli: Zusammen auch auf Abstand – Interreligiöses Leben in Mannheim jetzt
Gemeinsame Initiativen und weiterlaufende Ideen auch und gerade in Quarantänezeiten. Mit Talat Kamran (Vorstand AKIG - Arbeitskreis Islamischer Gemeinden Mannheim) und Esther Graf (Vorstand Jüdische Gemeinde, Mannheim)

>>> Link zum jeweiligen Online-Meeting: t1p.de/citygemeinde <<<

Bei Fragen schicken  Sie uns gerne eine E-Mail.

Zum Archiv