CityGemeinde Aktuell

Konkordien-Kantorei-Konzert: Händels „Israel in Egypt“ – mit Werkeinführung als Hörclip

Nachdem die Konkordien-Kantorei in den letzten Winterkonzerten die h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozarts Messe in c-Moll aufgeführt hat, ist es fast ein Muss, Georg Friedrich Händels großes Chororatorium „Israel in Egypt“ anzuschließen. Denn Mozart selbst ließ sich in seiner Messe in c-Moll von beiden Werken inspirieren und auch in Händels Werk meint man Bach’sche Einflüsse wahrnehmen zu können.

Wir freuen uns sehr, einen Blick auf die Insel zu werfen, um den deutsch-englischen Komponisten näher kennenzulernen. Händel schrieb das dreiteilige Werk in sehr kurzer Zeit. Er begann Anfang Oktober 1738 mit dem dritten Teil (Moses Lobgesang) und fügte dann Mitte Oktober den 2. Teil, den Auszug aus Ägypten, an. In farbenreicher Sprache und faszinierender musikalischer Genauigkeit wird der Auszug der Israeliten mitsamt den Plagen und Gefahren beschrieben – Händel komponierte ein dramatisches und musikalisch pa- ckendes Oratorium. Dem Werk voran stellte er die Begräbnismusik für die britische Königin Caroline, die er schon 1737 komponiert hatte.


Werkeinführung als Hörclip und PDF-File zum Nachlesen
Dr. Ann-Kathrin Knittel und Kantorei-Leiterin Heike Kiefner-Jesatko haben zur Vorbereitung auf das Konzert einen Hörclip verfasst (MP3-Format). Eingesprochen hat ihn Gemeinde- und „Wort zum Sonntag“-Pfarrerin Ilka Sobottke.

Interessierte können ihn hier live anhören oder herunterladen.
Den ausführlichen theologischen Hintergrund erläutert Knittel in einem PDF-File hier ⇐.



Da im Erstdruck nur der 2. und 3. Teil gedruckt wurden, entstand die Tradition, den 1. Teil nicht aufzuführen, sondern direkt in den 2. Teil einzusteigen. Auch die Kantorei wird das so im Konzert fortführen und sich ohne Umwege in den Exodus, in den Auszug aus Ägypten, begeben. Mit La Banda, einem Spezialensemble für Alte Musik, und international renommierten Solist*innen werden wir das Konzert auf gewohnt hohem Niveau musizieren.

Besetzung

Sabine Goetz, Sopran
Eva-Maria Simonis, Sopran (Mirjam)
Kaspar Kröner, Altus
Florian Cramer, Tenor
Joachim Goltz, Bass
Timothy Sharp, Bass
La Banda auf historischen Instrumenten
Konkordien-Kantorei Mannheim, Leitung: Heike Kiefner-Jesatko

Aufführungstermin
So, 01. Dezember 2019, 17:00 Uhr, CityKirche Konkordien    
Einführungsvortrag: 16:00 Uhr, CityKirche Konkordien

Karten: nummeriert zu 25 Euro + unnummeriert zu 17 Euro (Ermäßigt: 14 Euro) sowie zu 12 Euro (Ermäßigt: 9 Euro) an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder im Pfarrbüro.


Zum Archiv